Endlich wieder richtige Ferienspiele in Hammersbach? CDU bringt Änderungsanträge zum Hammersbacher Haushalt 2021 ein

Ist möglicherweise ein Bild von eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und Himmel

Die CDU-Fraktion bringt zum Hammersbacher Haushalt drei Änderungsanträge ein. Die Christdemokraten wollen den Kindern und Jugendlichen in den Sommerferien ab sofort wieder ein gemeindeeigenes Ferienspielprogramm anbieten. „Unsere Gemeinde war früher kreisweit für die kreativen und spannenden Ferienspiele bekannt. Wir wollen an diese Erfolgsgeschichte wieder anknüpfen und den Kindern und Jugendlichen in den Ferien ein tolles Angebot machen, das den Zusammenhalt untereinander stärkt. Viel zu lange mussten unsere Kinder darauf verzichten, weshalb wir in Zukunft jedes Jahr 7.500 € für diesen Bereich bereitstellen wollen“, begründet die stellv. CDU-Fraktionsvorsitzende, Lena Elsässer, den CDU Antrag.

Weiter will die CDU-Fraktion zwei weitere Geschwindigkeitstafeln für Hammersbach anschaffen und hierfür 5.000 € zur Verfügung stellen. „Die Umsetzung unserer Idee, Geschwindigkeitstafeln am „Köbler Weg“ einzusetzen ist ein voller Erfolg. Mit den weiteren Geschwindigkeitstafeln wollen wir auch an den Ortseinfahrten präventiv auf den fließenden Verkehr einwirken. Unser präventiver Ansatz hebt sich damit von der Ausrichtung des neuen Ordnungsbehördenbezirks mit Sitz in der Gemeinde Ronneburg und Zuständigkeit auch für Hammersbach ab, dessen Tätigkeitsschwerpunkt auf der Überwachung des fließenden und ruhenden Straßenverkehrs liegt. Natürlich ist uns die Einhaltung und Überwachung der zulässigen Geschwindigkeit wichtig. Die Kontrolle der Spielplätze und die Verhinderung von Vandalismus darf aber nicht vernachlässigt werden. Wir wollen damit auch erreichen, dass die vier neuen Mitarbeiter des Ordnungsbezirks ihren Tätigkeitsschwerpunkt an den Erfordernissen ausrichten und nicht nur mit „blitzen“ beschäftigt sind“, so der CDU Fraktionsvorsitzende Alexander Kovacsek zum Haushaltsantrag der CDU-Fraktion.

Einen weiteren Schwerpunkt wollen die Christdemokraten bei den gemeindeeigenen Straßen und Gehwegen setzen, die teilweise in einem maroden Zustand sind. Um 12.000 € soll hierfür der entsprechende Haushaltsansatz erhöht werden. „Wir müssen unsere Straßen und Gehwege endlich besser pflegen. Immer wieder sprechen uns die Bürgerinnen und Bürger zu Recht auf dieses Problem an. Wir setzen hier bewusst einen Schwerpunkt und wollen unser Engagement in diesem Bereich in den nächsten Jahren bestmöglich ausbauen“, so Lena Elsässer und Alexander Kovacsek abschließend. #hammersbachkannmehr#wirkönnenHammersbach#hammersbachimherzen#ideenpartei#diemitdeninhalten#kindersindunserezukunft#wirwollenFerienspiele#Volkspartei#demokratieleben

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top